Unfallverhütung vor Erste Hilfe. ÖRD Sanitätsmotorräder und Land Salzburg kooperieren!

Unfallverhütung vor Erste Hilfe. ÖRD Sanitätsmotorräder und Land Salzburg kooperieren!

Täglich, aber komprimiert, an den besonders verkehrsreichen Urlaubsreisezeiten geschehen Verkehrsunfälle, kritische Verkehrssituationen und Krankheitserscheinungen aller Art, entlang dieser Reiserouten.

In Österreich betrifft das vorwiegend  Autobahnverbindungen von  Norden nach Süden, die A 10 Tauernautobahn, A 1 Westautobahn, A 8 / 9 Pyhrnautobahn  und die Bundesstraßen 320 / E 651 (Ennstal Bundesstraße) und B 99 über den Radstädter Tauern.  

„VORBEUGEN ist besser als Heilen“. Unter dieser Erkenntnis führt der ÖRD seit 1982 die mobilen Sanitätswachen entlang diesen neuralgischen Strecken mit Einsatz der ÖRD Sanitäts-Motorradstaffel.

In einer Studie wurde festgestellt:  Nach einem Unfall beträgt die Erfolgsquote bei einem Notfalleinsatz innerhalb 2 Minuten 92 %. Bereits 4 Minuten später sinkt die Quote auf 11 % . 
Diese erschreckende Tatsache erklärt sich dadurch, dass oftmals nicht die eigentliche Unfallverletzung den fatalen  Ausgang herbeiführt, sondern die Beeinträchtigung oder der Ausfall  von „vitalen Funktionen”, wie Atmung und Kreislauf. Der Tod tritt oft nur deshalb ein, weil das Opfer ohne sofortige Hilfe nicht überleben kann.

Es wurde dieses Faktum übernommen und aus praktischen Erkenntnissen des Unfallgeschehens  ab 1982 den erstmaligen Einsatz von SANITÄTSMOTORRADSTREIFEN in Österreich – und wahrscheinlich erstmals in EUROPA – zu planen begonnen und fortan praktisch eingesetzt.

Somit ist es  schneller möglich, die Lücke zwischen dem Eintreten des Notfalles und dem Eintreffen der organisierten Rettungskette besser zu schließen.
Bewusstlosigkeit, Unterzuckerung, Diabetes, Übelkeit und vieles Andere sind tägliche Begleiter von Menschen in Verkehrsströmen, die zu Ursachen von Unfällen zählen.

Die Vorbeugung:
Der ÖRD versucht daher rechtzeitig in Staubereichen diese  MUSTER von Gefahren möglichst in der Entstehung  zu erkennen, um folglich Unfälle und Akuterscheinungen  zu vermeiden.
Das Land Salzburg – die Salzburger Landesregierung – unterstützt diese Dienste des ÖRD mit finanziellen Mittel.

ÖRD – Menschlichkeit ist unser Weg

Über den Autor

ÖRD Pressestelle / Stuprich A. administrator

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen